Schützenverein Oetinghausen
 von 1925 e.V.   

 

500506

 




Zurück zur Übersicht

18.01.2020

Jahreshauptversammlung 2020

Jedes Jahr im Januar treffen sich die Mitglieder des Schützenverein Oetinghausen zur Jahreshauptversammlung auf dem vereinseigenen Schießstand. Vergangenen Samstag blickten die Schützen zurück auf das vergangene Jahr und schmiedeten neue Zukunftspläne. Bernd Guszausky, 1. Vorsitzender des Vereins, berichtete von einem erfolgreichen Jahr 2019. Der bekannte Tanz in den Mai in Oetinghausen, der von den Schützen ausgerichtet wird, war erneut ein voller Erfolg und auch das traditionelle Schützenfest wurde gut angenommen.
Anschließend dankt Guszausky allen aktiven Mitgliedern für ihren unermüdlichen Einsatz.
„Im kommenden Jahr müssen wir noch näher zusammenrücken.“, betont Guszausky. Der Zusammenhalt im Verein sei extrem wichtig, denn nur so kann ein Verein auch in Zukunft erhalten bleiben. Besonderer Dank galt dem amtierenden König Jürgen Steffen und seiner Königin Claudia Müller, sowie Adjutantin Irmgard Gutapfel. Sie haben den Verein im vergangenen Jahr auf allen Festen würdevoll vertreten. Ebenfalls bedanken möchte sich Guszausky bei Indra Stäube, die in ihrer Amtszeit als Jugendkönigin des Vereins, vor allem bei den Schießwettkämpfen sehr erfolgreich war. Sie ist aktuell amtierende Gemeinde- und Bezirksjugendkönigin.
Schießleiter Manfred Hempelmann berichtet von einer Abnahme der aktiven Sportschützen im Verein und nimmt den Anwesenden eventuelle Sorgen: „Es geht nicht unbedingt darum, die besten Ergebnisse zu schießen. Vor allem soll der Sport Spaß machen.“, so Hempelmann. Klönen und gemeinsames Beisammensein gehöre hier fest dazu. Auch im Jugendbereich zeigt sich das altbekannte Problem: Die aktuelle Jugendabteilung, bestehend aus Indra Stäube, Isabel Gläsker und Lukas Möller, darf schon bald bei den Wettkämpfen der Erwachsenen mitschießen und Nachwuchs bleibt leider aus.
Nichtsdestotrotz haben die drei 2019 starke Ergebnisse geliefert: In den Rundenwettkämpfen erreichte Isabel Gläsker den ersten Platz, gefolgt von ihren Vereinskollegen auf Platz 2 (Indra Stäube) und Platz 3 (Lukas Möller). Als Mannschaft sind sie gleich in zwei Kategorien, ‚Luftgewehr aufgelegt‘ und ‚Luftgewehr freistehend‘, Kreismeister geworden.
Geschäftsführerin Brigitte Oestreich gibt einen Einblick in den aktuellen Mitgliederbestand. Dieser sei, im Vergleich zu 2019, gleichgeblieben. Zur Wahl standen in diesem Jahr zwei Posten. Wolfgang Götting wurde in seiner Position als zweiter Kassierer einstimmig von der Versammlung wiedergewählt. Neue Kassenprüferin für die nächsten zwei Jahre ist Irmgard Gutapfel. Geehrt für ihre langjährige Mitgliedschaft wurde Elke Meyer zur Heide für 10 Jahre, sowie Bettina Bützer und Uwe Gläsker für 25 Jahre. Eine goldene, silberne oder bronzene Anstecknadel erhielten ebenfalls die Gewinner der jährlichen Vereinsmeisterschaften.
Die Schützen sehen optimistisch in die Zukunft und freuen sich schon auf den Tanz in den Mai, der auch 2020 wieder stattfinden wird, sowie auf das eigene Schützenfest am 2. und 3. Mai.



Zurück zur Übersicht


 
Karte
Info